Bekanntschaft plural

Elli hatten sie doch tatschlich wie eine Mastsau an einen befreundeteten Bauern verkauft, eigentlich auf unbestimmte Zeit vermietet, aber Steffi hat schon lange nichts mehr von ihr gehrt und traute sich auch nicht mehr zu fragen.Sie wurde weiterhin als Schlachtvieh gehalten, auer wenn die Metzgerin sie zu sich in die Wohnung holte, dort durfte sie dem Metzger und seiner Familie dienen, wurde aber auch vom Sohn und der Tochter des Hauses wie Vieh behndelt und benutzt.Sie spuerte nur noch perverse Geilheit und mit unglaublicher Freude wartete sie regelrecht darauf aufgeschlitzt zu werden.

Nur muessen sie vorher diese Sau noch einmal durchficken.Dann wird er dich an den Haaren zur Schlachtbank schleifen, dich auffordern das du ihm seinen Schwanz steif lutscht damit er dich noch einmal durchficken kann und dich dann auf den Tisch legen auf dem du anschliessend zerlegt und in Stuecke gehauen wirst.Er wird dich tief aufspiessen und mit seinen riesigen Schwanz durchficken.Wenn du mir als Gehilfin assistieren willst dann wasch die geile sau und scher ihr alle Haare ab. Dann nahm sie ein scharfes Rasiermesser, begann Elli die Haare abzuschaben und ihre Freundin hielt still.Sie war von Steffi wie eine Schlachtsau an einem Haken angebunden worden und fuehlte sich wirklich wie eine Schlachtsau.

Bekanntschaft plural

Dann werde ich in dich greifen und deine Daerme herausziehen, sie mir, warm wie sie sind, um den Hals legen und du musst zusehen. Sie oeffnete den Mund, spuelte ihren Mund mit der Pisse, schluckte es und, als der Strahl versiegte, leckte sie das Fotzenloch ihrer Freundin wieder sauber. Sie wartete wie eine Suechtige auf weitere Moeglichkeiten sich zu erniedrigen. Aber nun sollst du auch nach den Tieren stinken die morgen Frueh am Haken haengen um geschlachtet zu werden. Sie gab Elli einen sehr schmerzhaften Tritt auf ihre erregt geschwollenen Titten. Denn der tritt auf ihre Euter hatte ihr gezeigt das sie unermesslich geil wurde wenn sie Erniedrigung und harte Schmerzen spueren durfte. Aber nur wenn du zuschaust oder sogar selber mitmachst und dann auch mein Fleisch essen wirst.Dann wird der Schlachter sagen stech diese Sau ab und ich werde ein Messer nehmen und dir den Hals aufschneiden und dein Blut auf meinem Koerper verteilen und... Sie kroch auf allen vieren in die Mistecke der beide Schweine und legte sich mit dem Bauch zuerst in die Scheisse und in die Pisse der Tiere. Ich werde den Metzger fragen ob er dich nicht auch schlachtet und dass ich dich hinfuehren darf. Sie wusste genau was sie geantwortet hatte und jedes Wort war so gemeint wie sie es gesagt hatte. Hoffentlich kommt nachher die Metzgerin und befreit uns. Beide gingen wieder zurueck zu der Stelle wo es noch etwas trocken war.Sie nahm diesen riesigen Schwanz in den Mund lutschte und spielte mit ihrer Zunge bis sie merkte wie der Staender immer groesser wurde. Bekanntschaft plural-46Bekanntschaft plural-2Bekanntschaft plural-19 Elli hockte mit gespreizten Beinen auf dem Hauklotz, sah den beiden zu und spielte aufgeregt an ihrem Kitzler.Das Wasser ist nur zum Saufen da oder um dich zu waschen wenn du selber hier dran kommst. Nochmals fuehren Wellen der Geilheit durch Steffi hindurch.

Sie warf sich auf die Knie und kroch schnell zwischen den beiden anderen Schweinen ran an den Trog. Eine Sau hat immer Hunger und mit dem Schrot schmeckte das Futter sogar noch besser.Auf allen Vieren kroch sie hin zu den anderen beiden, erfasste die Hinterbeine der erstbesten Sau und rammte der ihre Zunge in die Schweinefotze.Wild leckte Steffi ihr die Sauenmoese aus, schluerfte genuesslich die Fotzensahne der Sau und auch als diese dann ihr in den Mund pisste und schiss ass und trank sie dieses waehrend sie wieder einen Orgasmus bekam. Allerdings fiel noch genuegend Licht durch die Ritzen der Waende und dem Oberlicht im Dach. Seit einer Woche schon wanderten beide durch die Waelder und Laendereien dieser etwas abgelegenen Gegend. Wir beide am Strick hier heraus gezerrt und rueber in die Schlachtkammer. Mit einem Laecheln auf dem Gesicht verschloss die Frau das Tor. Sie stupste Elli ueberraschend in die Seite das diese rutschte und auf dem verschmierten Boden lag.

Published

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *